Gib Kindern Hoffnung!

PROCEDI

Wichtige Neuigkeit zum Jahresende:

Die Patenschaften des Projekts PROCEDI in Guatemala werden ab Janauar 2016 nicht mehr von der Familienhilfe Lateinamerika & Osteuropa betreut und verwaltet, sondern von dem Verein PROCEDI e.V. in Frankfurt am Main. Für alle Paten und Spender ändert sich nichts bis auf die Bankverbindung!

Bei Fragen zu der Vereinsverschmelzung der Familienhilfe und PROCEDI kontaktieren Sie bitte jederzeit die Vorstandsmitglieder.

Markus Gränz: markus@procedi.de

Marina Kallis: marina@procedi.de

Charlotte Rendel: charlotte@procedi.de

__________________________________________

Unser Schulsozialprojekt PROCEDI arbeitet seit 1996 in einem Armenviertel von Guatemala-Stadt. Dort unterstützt es rund 140 Kinder und Jugendliche und begleitet sie auf ihrem schulischen Lebensweg. Über 75 Grundschüler werden direkt bei PROCEDI unterrichtet und Jugendliche der weiterführenden Schule durch Nachhilfeunterricht gefördert. PROCEDI ist jedoch mehr als Schule in einem Armenviertel. PROCEDI ist gleichzeitig auch Anlaufstelle für die über 5.500 Bewohner des Viertels. Die Einrichtung berät die Familien in allen Lebenslagen, führt in regelmäßigen Abständen Seminare zur Erwachsenenbildung durch, gibt medizinischen Beistand und ist für die Kinder eine Oase im Viertel, wo sie Kind sein dürfen.

Armut bzw. arm sein ist kein Naturgesetz, sondern von Menschen verursacht. Das Gute daran ist, man kann es ändern. Der Verein Familienhilfe Lateinamerika & Osteuropa e.V. und das Evangelische Jugendwerk Hessen e.V. haben sich zum Ziel gesetzt, mit seinen Spenden den Kreislauf der Armut zu durchbrechen und Zukunftsperspektiven für die dort lebenden Menschen zu schaffen. Bisher konnten über 20 Jugendliche ihr Abitur erfolgreich absolvieren. Wie PROCEDI arbeitet, was der Verein ist, wie man selbst etwas dazu beitragen kann, ist auf den nächsten Seiten zu lesen. Wir wünschen hierbei viel Spaß! 

Kontakt

Marina Kallis
marina@procedi.de

Lotte Rendel
lotte@procedi.de

Markus Gränz
markus@procedi.de